Featured

Vergeichsschießen der Jungjäger/innen im Bezirk Braunschweig

Das Vergleichsschießen des Bezirk Braunschweig für Jungjäger/innen findet am 11. Mai auf dem Schießstand Westerbeck statt. Startberechtigt sind alle Jungjäger/innen die zwischen 06/2023 und 05/2024 ihre Jägerprüfung erfolgreich abgeschlossen haben.

Das Schießen wird nach den Prüfungsbedingungen in Niedersachsen durchgeführt. Die Teilnehmer können ihre bevorzugte Disziplin Trap oder Skeet wählen. Geschossen werden insgesamt drei Disziplinen:

  1. Trap oder Skeet (15 Tauben)
  2. Rehbock 100m (stehend angestrichen, 5 Schuss)
  3. laufender Keiler (5 Schuss)

Ein gültiger Jagschein bzw. der Jägerbrief / -urkunde sind vorzuzeigen. Die Wertung erfolgt getrennt nach Jungjägern und Jungjägerinnen. Das Startgeld für die Teilnahme beträgt 15 Euro.

Waffen und Munition werden für das Vergleichsschießen gestellt. Eigene Waffen dürfen, sofern vorhanden und den Prüfungsbedingungen entsprechend, mitgebracht und verwendet werden.

Dank des Sponsoring durch die Firmen Blaser, Frankonia, Knappworst, dem Oldenburger Jagdcenter und den Niedersächsischen Landesforsten können attraktive Preise ausgelobt werden. Lasst euch überraschen...

Alle Interessierten Jungjäger/innen können sich bis zum 05.05.2024 (Anmeldeschluss) per Email
an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. anmelden.

Viel Glück an alle Teilnehmer/innen!

 

Weitere Artikel zum Thema...